Forum und Gästebuch

Für den Inhalt der Beiträge in diesem Forum u. Gästebuch zeichnen alleine die Verfasser. Die Vennbahn kann für deren Inhalt nicht verantwortlich gemacht werden, noch möchte sie zensierend eingreifen müssen.Daher unsere Bitte: Schreibt nur Kommentare, dessen Inhalt fundiert ist und greift bitte keine Personen (Mitglieder oder Aussenstehende) persönlich an. Es wäre auch fair, wenn Ihr Euren echten Namen bzw. Eure Email-Adresse als Absender eintragen würdet und nicht irgendwelche einfallslosen Pseudonyme verwendet.
ACHTUNG!!! In diesem Forum u. Gästebuch ist es VERBOTEN Kommentare einzutragen, die rechtsradikale Äußerungen beinhalten. Ebenfalls ist es verboten Spameinträge zu hinterlassen. Diese Einträge werden nach deutschem Recht als Hausfriedensbruch betrachtet und zur Anzeige gebracht.

!!!Das alte Gästebuch findet Ihr hier!!! (vom 27.1.1999 bis zum 3.9.2007)

Neuen Eintrag verfassen  
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
             
             
 
Kommentar:
 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 


<< [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136>>

 Eintrag Nr. 490 von Max vom 28.04.2009 um 12.45Uhr
http://www.eisenbahnfreunde-grenzland.de
@ gast
die substantz der strecke ist sehr schlecht und müsste komplett neu aufgearbeitet werden - ich denke das ist auch jedem klar, der sich einmal die strecke anschaut
alexander kirfel (gleisbaufirma) stellte die zahl 35Mio Euro zur Sanierung der Strecke zwischen Raeren und Monschau in den Raum! grundsätzlich wird die strecke wohl zunächst komplett abgebaut werden und der radweg so verlegt werden, dass ein späterer wiederaufbau der gleise machbar bleibt. in diesem zusammenhang wurde dann auch die idee einer schmalspurbahn angeführt zwischen raeren und monschau, da diese wesentlich kostengünstiger zu bauen ist!
die resonanz aus der poltik war sehr gut, ebenso wie von evs...

man kann festhalten:
- der radweg wird kommen
- der radweg wird zwischen walheim und raeren neben den gleisen gebaut (ehem. zweites gleis) und die gleise bleiben definitiv auf dem teilstück liegen
- der radweg soll so gebaut werden, dass auch in zukunft die möglichkeit besteht die strecke nach monschau wieder aufzubauen
- schrittweise aufnahme des schienenverkehrs durch historische züge, zunächst walheim bis eupen, später dann stolberg bis eupen
- wahrscheinlich nach sanierung der strecke auch euregiobahn und vereinzelter güterausweichverkehr

gruß max

 Eintrag Nr. 489 von Gast vom 28.04.2009 um 12.00Uhr
@Max:

Was ist denn vor Ort bezüglich der Strecke Raeren -> Monschau besprochen worden?

Bzw. wie war die Resonanz von Politik und EVS? Ich dachte die Strecke wäre entgültig tot.


 Eintrag Nr. 488 von Max vom 27.04.2009 um 23.21Uhr
also diese idee schmalspurbahn war ein beispielhafer vortrag eines externen, um zu zeigen, dass museumsbahnen auch wirtschaftlich arbeiten können...die aussage das man mit einer stehkesseldampflok beginnen will ist nicht richtig und wurde nie behauptet!!!

wer vor ort gewesen ist weiß was besprochen worden ist und wie die resonanz von der politik und evs war - die aussage von michael ist leider unbrauchbar da er sich auf falsche fakten aus dem grenzecho bericht beruft!

aber was soll man sagen hauptsache er hatte spaß und konnte lachen :-D

gruß max

p.s. über die stehkesseldampflok liegen uns erfahrungsberichte und daten anderer verine vor...reichweite(hierzu muss man das system der stehkesseldampflok kennen!) und zugkraft (220t) reichen völlig aus für die strecke stolberg - eupen...dennoch wird diese lok wenn erst in einigen jahren vll. mal zum einsatz kommen!

 Eintrag Nr. 487 von Michael vom 27.04.2009 um 21.14Uhr
Heute steht ein sehr "schöner" Artikel im Grenzecho über die Zukunft der Vennbahn, die ja im Brander Bahnhof beratschlagt wurde.....

was soll man dazu noch sagen???...NICHTS....

was soll man davon halten???...NOCH WENIGER ALS NICHTS...

die Vennbahn als Schmalspurbahn nach Monschau...!!!! Brüll!!!! LOL wer denkt sich sowas aus???......Alles Expeten da in Brand!!!! Nachdem Vorbild der Harzer Schmalspurbahnen....den müßte man das alles mal mailen, das Gelächter würde man bis hier hören....

Mal so am Rande...schonmal Geld gesammelt für das Projekt...wer denkt sich sowas aus...???

Die Stehkesseldampflok könnte ein Anfang sein....Hallo mal darüber nachgedacht, wieweit die Reichweite der Maschine ist und über die Aufarbeitung verliere ich mal kein Wort...zumal das Teil mehr Eisenoxid ist als Lok. Die Wagen die da noch stehen sind bestensfalls Schrott. Den railtour wollte man damals aufarbeiten das hätte mal eben so 50.000DM gekostet und die kleine Dampflok würde sich so gerade mal selber von einer Bf Ausfahrt zu anderen schleppen...mal was von Achslast gehört.....???

Leute wer sich sowas ausdenkt und das auch noch in der Öffentlichkeit vertritt, muss entweder sehr von sich überzeugt sein aber hat von Eisenbahn keine Ahnung...ich behaupte eher das zweite trifft zu.... Nur mal als Anmerkung...auf der Vennbahn fuhren damals Maschinen der Baureihe 55,57,58,50,94,93,74 und 91 um mal bei den Dampfer zu bleiben..deren Aachslast betrug zwischen 14-17 Tonnen...das Mofa von Dampflok schafft es einmal bis nach Stolberg und dann bleibt sie da...und das auch nur als Lz Fahrt....

Nee ich kann nur noch den Kopf schütteln....aber immer wieder gut gelacht.

MFG

Michael

 Eintrag Nr. 486 von Max vom 24.04.2009 um 01.11Uhr
http://www.eisenbahnfreunde-grenzland.de
@guido
hallo, man wird sehen was die zeit bringt, aber das die strecke so zugewuchert ist stimmt defintiv nicht! auf belgischer seite ist garnix zugewuchert, ganz im gegenteil dort kann man ohne weiteres fahren und zwischen walheim und landesgrenze ist die strecke auch schon fast komplett freigeschnitten(in den nächsten wochen werden die arbeiten wohl abgeschlossen sein)! das stück das noch zugewuchert ist liegt zwischen hahn und breinig - sonst ist die strecke frei!

gruß ,ax

 Eintrag Nr. 485 von Guido vom 23.04.2009 um 19.55Uhr
Hallo habe gehört das die Euregiobahn
bis Eupen fahren wird wann weiß nur noch keiner so erweckt vieleicht ein kleines stück Vennbahngeschichte kaum vorstellbar
das da mal ein zug gefahren ist so zugewuchert ist alles .Schade Schade

 Eintrag Nr. 484 von Angelika vom 23.04.2009 um 11.14Uhr
Hallo! Der Haltepunkt in Roetgen (außer dem Bahnhof)lag zwischen Neustrasse und Kalfstr.Ein älterer Nachbar,der inzwischen verstorben ist, hat mir immer erzählt, daß er nach dem Krieg von dort nach Aachen zur Arbeit gefahren ist.In der Grenzziehung der Landkarten gibt es bei kleinem Kartenmaßstab Anhaltspunkte, daß der Bahnsteig Richtung Aachen direkt vor der Kalfstr. lag.
Gruß Angelika

 Eintrag Nr. 483 von Max vom 22.04.2009 um 08.38Uhr
http://www.eisenbahnfreunde-grenzland.de
Hallo Michael - danke für die Infos zu Hahn! Über den Zustand des Bahnhofs Roetgen war ich im Bilde, aber dir sagen wo die Loks beheimatet werden kann ich auch nicht!

Schmithof(ohne d) hatte eine Zeitlang ein kleineres Empfangsgebäude, dass meines Wissens erst beim Rückbau auf ein Gleis abgerissen worden ist(der Keller ist nur zugeschüttet worden - die Reste kann man heute noch sehen!).

Gruß Max

 Eintrag Nr. 482 von Michael vom 21.04.2009 um 19.38Uhr
Hallo Steffen,

der Haltepunkt lag auf der Höhe der Brücke bei Hahn und wurde erst sehr spät eongerichtet. Man kann davon ausgehen das es in den 50er Jahren gewesen sein muss, da man die Strecke aufwerten wollte. Allerdings wurde der Personenverkehr zwischen Aachen Hbf und Schmidthof bereits im Jahre 1956 wieder eingestellt. Die Strecke wird noch zweigleisig gewesen sein, da sich in dem Bereich dann wieder eine Abzweigstelle befinden müsssen und das ist mir nicht bekannt. Der Haltepunkt war ein einfacher Bahnsteig und kein Gebäude sowie in Schmidthof.

Der Haltepunkt lag in Richtung Lammersdorf.

Im Bf Rötgen war noch ein Lokeinstatzstelle die mit einem zweiständigen Lokschuppen versehen war. Hier wurden entweder Lokomotiven ausgewechselt da die Kohlevorräte erschöpft waren, es wurde nicht an planmäßigen Loks Kohle gebunkert, sondern nur Wasser gefaßt, da ansonsten die Fahrzeiten nicht zu halten waren. Desweitern kann man davon ausgehen, dass hier die Lokomotiven dann für Schubdienste nach Lammersdorf vorgehalten wurden und dann Lz wieder nach Roetgen kamen.Eventuell übernahmen sie auch noch Rangierdienste in den folgenden Bahnhöfen. Genaues ist mir darüber auch nicht bekannt. Zumal ich auch nicht weiß zu welchen Heimat Bw sie gehörten...entweder Rothe Erde oder Stolberg.
MFG
Michael

Michael

 Eintrag Nr. 481 von Steffen vom 20.04.2009 um 17.06Uhr
http://aachen-im-bild.de
Hallo Michael,

danke für Deine Antwort! Wo fanden denn die Bahnsteige in Hahn Platz, wenn da drei Gleise lagen? Oder war die Strecke schon wieder teilweise zurück gebaut, als Hahn ein Haltepunkt war? (war glaube ich nach dem Krieg...)

Und wo lag der Haltepunkt in Roetgen? (Ich nehme an Du meinst nicht den Bahnhof an bekannter Stelle, sondern noch einen weiteren Halt?)

<< [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136>>



Administrator Login

a free download from www.onsite.org

Domains Domain Registrierung Domain