Forum und Gästebuch

Für den Inhalt der Beiträge in diesem Forum u. Gästebuch zeichnen alleine die Verfasser. Die Vennbahn kann für deren Inhalt nicht verantwortlich gemacht werden, noch möchte sie zensierend eingreifen müssen.Daher unsere Bitte: Schreibt nur Kommentare, dessen Inhalt fundiert ist und greift bitte keine Personen (Mitglieder oder Aussenstehende) persönlich an. Es wäre auch fair, wenn Ihr Euren echten Namen bzw. Eure Email-Adresse als Absender eintragen würdet und nicht irgendwelche einfallslosen Pseudonyme verwendet.
ACHTUNG!!! In diesem Forum u. Gästebuch ist es VERBOTEN Kommentare einzutragen, die rechtsradikale Äußerungen beinhalten. Ebenfalls ist es verboten Spameinträge zu hinterlassen. Diese Einträge werden nach deutschem Recht als Hausfriedensbruch betrachtet und zur Anzeige gebracht.

!!!Das alte Gästebuch findet Ihr hier!!! (vom 27.1.1999 bis zum 3.9.2007)

Neuen Eintrag verfassen  
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
             
             
 
Kommentar:
 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 


<< [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136>>

 Eintrag Nr. 1108 von Gereon vom 15.03.2012 um 17.34Uhr
bitte in diesem Gästebuch konstruktiv bleiben und bitte nicht ablehnend der eisenbahnfreunde grenzland gegenüber stehend...das haben wir eisenbahnfreunde nicht verdient

 Eintrag Nr. 1107 von Michael vom 15.03.2012 um 08.56Uhr
Der Wagen war genau einmal im Einsatz!
Das war 1990 zur Eröffnung der Vennbahn.
Eine Sanierung war angestrebt, doch wie
der Zufall es wollte ist dann die
Schreinerei abgefackelt die den
Innenausbau vornehmen. sollte. Eines der
Probleme der Vennbahn! Eben zuviele
Fahrzeuge die mehr dem Schrottplatz
näher waren als einer Aufarbeitung. An
Torsten: Da geb ich dir Recht! In Aachen
läuft eine Menge schief. Aktuell die
Campusbahn...ein Treppenwitz der
Geschichte. Anstelle die Schiene massiv
auszubauen und Strecken zu
ertüchtigen...wollen die aus Aachen eine
Großbaustelle machen! Was soll das
bringen!?? Wie wäre es wäre es wenn man
endlich einmal eine Planung in Auftrag
gibt, dass man die Strecke nach Walheim
wieder aufmacht!? Auch in Coexistenz zum
Radweg...machbar ist das! Nee lieber ein
Inselsystem was nach 2019 nicht mehr aus
dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgestz
zu bezahlen bzw zu fördern ist. Die
Veranstaltungen zur Campusbahn sind für
jemanden der sich mit Schienenfahrzeugen
auch nur ein wenig auskennt, doch eher
zu belächeln. Für mich ist das System
eine Sackgasse.

 Eintrag Nr. 1106 von Motorsäge vom 13.03.2012 um 16.25Uhr
Schienen = Stahl
Straßen = Asphalt
Hirn mag in Einzelfällen durch Stroß ersetzt sein...


@Torsten
Es handelt sich wohl um den Railtour-Wagen. Der hat sich schon ein Jahrzehnt zuvor als unrestaurierbar erwiesen. Weiter Kommentare dazu verkneif ich mir, bin aber gerne bei der Entsorgung behilflich.

 Eintrag Nr. 1105 von Torsten vom 13.03.2012 um 07.54Uhr
Sollte es sich hier um den Railtour-Waggon handeln, der nun dem Rohstoffkreislauf zugeführt werden soll, so wundere ich mich, dass man erst jetzt auf die Idee kommt und man bisweilen den Schrott am Waldrand toleriert hat. Habe mir dieses Teil Ende 2007 genauer angeschaut und auch die groß angekündigten Planungen auf einer inzwischen nicht mehr vorhandenen Webseite rund um den besagten Waggon. Es hat wenig mit "mögen oder "nicht mögen" zu tun, das war einfach ein Komplettverlust an Realitätsbezug und hatte mit dem ernsthaften Streben nach einem 'Erhalt einer Eisenbahnstrecke' so ziemlich gar nichts gemeinsam. Es wird Zeit, dass unter diesen groben und infantilen Unfug endlich ein Schlussstrich gezogen wird, damit einer, wenn auch eher unwahrscheinlichen Zukunft weniger im Wege steht und man seitens der entsprechenden Stellen erkennen kann, dass ernsthafte bzw. ernstzunehmende Mitmenschen etwas Realistisches vorhaben und nicht irgendwelchen Tagträumereien erlegen sind! Aber wie ein anderer Mitschreiber hier schon erwähnt hat, ist in Ostbelgistan bzw. in und um Aachen oft eine leichte Parallelverschiebung zwischen Soll- und Istzustand vorhanden. Das muss man einfach wissen und darüber lächeln.

 Eintrag Nr. 1104 von Geilenkirchener Kreisbahn vom 12.03.2012 um 23.53Uhr
@ Beiträge 1101-1103

Liebe Leute,
wenn ihr so "Anti Eisenbahn" seit, dann
ist es doch nun wirklich eure Sache.
Nur, warum beleidigt ihr mit
euren"Hochgeistigen Beiträgen" Menschen
die sich viel Arbeit zum Erhalt einer
Eisenbahnstrecke machen???
Nimmt die Eisenbahn euch die Wurst vom
Brot?
Bei solchen Beiträgen kann ich nur noch
mit dem Kopf schütteln und verstehe die
Welt nicht mehr.

 Eintrag Nr. 1103 von masterofdesaster vom 12.03.2012 um 00.53Uhr
Reisst schienen raus macht strassen
draus

 Eintrag Nr. 1102 von Schienenwolf vom 11.03.2012 um 19.40Uhr
Gehört der nicht auch zu dem Gerümpel in Walheim?

 Eintrag Nr. 1101 von Thomas vom 11.03.2012 um 18.12Uhr
...endlich mal ein Anfang!

 Eintrag Nr. 1100 von Wochenspiegel vom 09.03.2012 um 22.35Uhr
Es gehen Gerüchte um das die Eigentümer
des desolaten Personenwagens im Bf Raeren
sich entschlossen haben diesen zu
verschrotten. Einzelteile würden schon zum
Verkauf angeboten.

 Eintrag Nr. 1099 von polynomdivision vom 07.03.2012 um 15.30Uhr
Hm, schade... habe gedacht es wäre eine
sinnvolle alternative... und was besonderes noch
dazu. Man hätte ja dann einen inselverkehr
fahren können mit einem umlauf von st. alst bis
nach monschau was im berufsverkehr sowie im
tourismusverkehr sinnig wäre zb mit einer alten
dampflok. Und wenn der bedarf da wäre baut
man einen zweiten umlauf mit ein der sich in
raeren kreuzt wo man auch in den ic nach
oostenden einsteigen kann, und in st altstadt
kann man bequem in die euregiobahn
einsteigen, die sicherungstechnik wird auf ein
minimum reduziert und die brücke an der
schlausermühle könnte wegen dem geringeren
gewicht immernoch herhalten... ich denke da an
zügen mit bis zu 9 wagons für ausreichend
zitzkapazität und bequemer sind die alten
wagons doch auch, naja ich fände es toll.

<< [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136>>



Administrator Login

a free download from www.onsite.org

Domains Domain Registrierung Domain