Forum und Gästebuch

Für den Inhalt der Beiträge in diesem Forum u. Gästebuch zeichnen alleine die Verfasser. Die Vennbahn kann für deren Inhalt nicht verantwortlich gemacht werden, noch möchte sie zensierend eingreifen müssen.Daher unsere Bitte: Schreibt nur Kommentare, dessen Inhalt fundiert ist und greift bitte keine Personen (Mitglieder oder Aussenstehende) persönlich an. Es wäre auch fair, wenn Ihr Euren echten Namen bzw. Eure Email-Adresse als Absender eintragen würdet und nicht irgendwelche einfallslosen Pseudonyme verwendet.
ACHTUNG!!! In diesem Forum u. Gästebuch ist es VERBOTEN Kommentare einzutragen, die rechtsradikale Äußerungen beinhalten. Ebenfalls ist es verboten Spameinträge zu hinterlassen. Diese Einträge werden nach deutschem Recht als Hausfriedensbruch betrachtet und zur Anzeige gebracht.

!!!Das alte Gästebuch findet Ihr hier!!! (vom 27.1.1999 bis zum 3.9.2007)

Neuen Eintrag verfassen  
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
             
             
 
Kommentar:
 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 


<< [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137>>

 Eintrag Nr. 94 von tut nichts zur sache vom 03.02.2008 um 16.48Uhr
ohne Worte: http://www.myvideo.de/watch/3036214

 Eintrag Nr. 93 von Michael Bettighofer vom 01.02.2008 um 16.31Uhr
Hallo Matthias,

ja da kann ich Thomas nur zustimmen, die Seite macht nicht wirklich einen Eindruck, dass man mit einem alten Wagen, der nur noch Schrott ist was aufbauen kann.

Ich würde an der Stelle einmal überlegen, ob der Verein,eine Art Lobbyarbeit aufnimmt für die Vennbahn.

Mit einem Wagen allein ist da nichts zu machen und ich sehe eine Zukunft nur im Bereich Cargo und eventuell SPNV aber eine Museumsbahn alleine........nicht wirklich.

Bei einem Verein mit 100 Mitgliedern hast du am Ende max 20-25 Mitglieder die aktiv sind.

Ich denke, kann jetzt mehr erreichen wenn man sich an die Politik wendet sei es als Verein oder als Einzelperson.

Stolberg - Eupen wird kommen, da bin ich mir sicher, es geht garnicht mehr anders die Region Aachen ist an der Grenze der Belastbarkeit angekommen und braucht dringend Entlastung.

Was mit der Strecke bis Monschau ist, muss man sehen, auch da sind die Würfel noch nicht gefallen. Selbst wenn jetzt ein Radweg dort wäre, kann relativ schnell die Strecke wieder aufgebaut werden.

Ich denke in den nächsten Jahren wird der Druck steigen, durch höhere Energiekosten und auf der anderen Seite werden die Verkehrsströme in Ost - Westrichtung zunehmen. Gerade die Häfen Antwerpen und Rotterdamm werden das merken.

Hier entstehen dann die logistischen Probleme im Ab und Hintransport von Container und auf der anderen Seite die daraus entstehenden Engpässe im Bereich Aachen werden das gänzlich überlastet.

In diesem Sinne ein schönes We

MFG Michael

 Eintrag Nr. 92 von doris vom 01.02.2008 um 15.15Uhr
http://www.em-ticketcentre.com
Ich finde den Aufbau der Seite sehr gut. Macht weiter so.


 Eintrag Nr. 91 von Thomas vom 30.01.2008 um 23.59Uhr
Matthias,
ihr solltet mal eure Webseite etwas aktualisieren, sonst denken, die Menschen, dass bei euch nichts läuft und nichts bewirkt wird. Wozu dann Mitglied werden?

Na ja, wenn die neuesten Eintragungen von 2005 sind... erweckt den Eindruck einer toten Bewegung.

 Eintrag Nr. 90 von jens vom 30.01.2008 um 17.49Uhr
hier ein artikel über die vennbahn:

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=12014

 Eintrag Nr. 89 von Thomas vom 28.01.2008 um 22.04Uhr
Matthias,

dein Statement in allen Ehren, Bemühungen um eine Reaktivierung kann es nicht genug geben und genauso finde ich es auch fabelhaft, dass es einen weiteren Verein gibt, der bemüht ist, erneut Betrieb auf der Vennbahn zu initialisieren!
Aber mit dem, was aus eurer Webseite hevorgeht, würde ich euch nicht einmal nen Blumentopf für 50 Cent abkaufen...
Allen Ernstes präsentiert ihr diesen mehr als schrottreifen Waggon, oder besser - ein Konglomerat Eisenoxid mit feuchten Holzeinlagen - als DAS Fahrzeug des Vereins. Soviel Mut hätte ich auch mal gerne. Jedenfalls habe ich große Zweifel daran, dass euch als Verein auch nur der lokalpatriotischste aller Provinzpolitiker voll nimmt...
Die Intention, eure Ziele als Verein sind wirklich wünschenswert und auch unabhängig von meiner Kritik wünsche ich euch, dass eure Arbeit, eure Bemühungen entsprechend honoriert werden!

 Eintrag Nr. 88 von Matthias Münstermann vom 28.01.2008 um 14.59Uhr
http://railtour11911.net
Hallo,

da der Ruf nach einer gemeinsamen Reaktion immer lauter zu werden scheint, möchten auch wir uns zu diesem Thema äußern.

Auch wir als Verein sind seit einigen Jahren in ständigem Kontakt mit Ämtern, Gremien und Dergleichen.

Deshalb können wir zur aktuellen Sitaution folgendes äußdern:

Die DG läßt nicht ohne Grund die Strecke Raeren-Sourbrodt zum RAVEL Radwanderweg umbauen. Durch eine Übertragung ans MAT (Ministerium für Ausrüstung und Transport) fällt sämtliche Verantwortung und der Unterhalt des Vennbahnstrecke an die Regierung der Wallonischen Gemeinschaft. Zu erwähnen ist hier jedoch, daß der abgeschlossene Erbpachtvertrag eine Klausel zur Rückübertragung an die DG hat.

Somit ist ein Betrieb in die Eifel vorerst nicht möglich, aber für die Zukunft nicht unmöglich.

Was die Strecke Stolberg-Raeren-Eupen angeht, deren (Wieder)Inbetriebnahme unser Ziel ist, können wir folgende Auskünfte erteilen:

Die Strecke Raeren-Grenze nach Eupen untersteht der Regie von Infrabel. Da die in Raeren angesiedelte Firma "Rail et Traction" die Strecke Raeren-Eupen nicht aus historisch-touristischen Gründen benutzt, sondern zu kommerziellen Zwecken, kann für diesen Streckenabschnitt nur eine öffentliche Verwaltung durch Infrabel erfolgen. Die Klassifizierung als "patrimoine historique" ist gleichzeitig nicht möglich.

Von Seiten EVS ist eine Inbetriebnahme der Strecke nach Raeren geplant. Zuerst werden jedoch noch andere Projekte verwirklicht. Einer Benutzung der Strecke zu touristischen Zwecken steht man positiv gegenüber.

Somit kann man sagen, daß ein sporadischer, touristischer Verkehr Stolberg-Raeren-Eupen auch jetzt schon möglich scheint, dem auch die Unterstützung der DG zugesichert wurde.

Alles was jetzt noch fehlt, ist eine Gruppe Freiwilliger, die sich uns anschließt um zu Handeln.

Interessierte können sich gerne an oben stehende E-Mail Adresse wenden. Wir erteilen dann gerne weitere Auskünfte über den aktuellen Stand und genauere Details unseres Projektes.

Ideen und Anregungen, Lob oder Kritik können auch gerne an diese Adresse geschickt werden.


Danke & Gruß,
Matthias Münstermann

 Eintrag Nr. 87 von Michael Bettighofer vom 26.01.2008 um 11.51Uhr
Hallo Herr Huber,

also wenn Sie sich ein wenig für die Vennbahn einsetzen wollen und Politikern schreiben wollen die das gleich Ziel verfolgen, dann wäre das erst einmal ein Anfang.

Ich habe in 2006 Die Herrn Wirtz (CDU Stolberg)MdL, Herrn Gatzweiler (Bürgermeister von Stolberg), Herrn Eis (Bürgermeister von Roetgen),die EVS mit Sitz in Weisweiler,Den RP Herrn Lindlar in Köln,denn AVV Geschäftsführer Herrn Sistenich um hier ein paar Namen zu nennen.

Ich bin dabei in erster Linie auf die Strecke Stolberg - Eupen eingegangen.

Gerade deren Reaktivierung sehe ich als erstes für machbar.

Jetzt zuletzt habe ich Herrn Grossmann MdB im Verkehrsministerium geschrieben. Auch diese Antwort war positiv, was die Strecke Stolberg - Eupen betrifft.

Ferner hat Herr Tiefensee auch noch ein schreiben von mir bekommen. Politik ist Dienstleistung die man wählt oder auch nicht, deswegen sollte man sie auch für sich in Anspruch nehmen.

Hier seinen Dampf ablassen bringt nur bedingt was aber dann sollte man auch sachlich an die Dinge herantreten.

Man kann die Politik nur immer wieder aufmerksam machen. allerdings dauert alles seine Zeit, da spielen Haushaltsmittel usw auch noch eine Rolle.


In diesem Sinne ein schönes WE.

MfG

Michael Bettighofer

 Eintrag Nr. 86 von R.Przybylski vom 23.01.2008 um 14.16Uhr
Anfrage hat sich erledigt.
Siehe dazu auch link:
http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3862&Alias=wzo&cob=321228¤tpage=2

und

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=694266

 Eintrag Nr. 85 von R.Przybylski vom 23.01.2008 um 14.09Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren.
Bitte schauen sie sich folgenden Link der Tageschau.de-Seite an:
http://www.tagesschau.de/inland/belgischeenklaven2.html
Ich verstehe nicht, wieso ein Land wie Belgien ggf. Staatsgebiet zurückgeben muss, wenn Gleise abgebaut werden. Aus dem Bericht ist dies nicht deutlich geworden.
Können Sie mich aufklären?

mfg
R.P.

<< [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137>>



Administrator Login

a free download from www.onsite.org

Domaincheck Domain Registrierung Domain registrieren online Auktionssoftware