Forum und Gästebuch

Für den Inhalt der Beiträge in diesem Forum u. Gästebuch zeichnen alleine die Verfasser. Die Vennbahn kann für deren Inhalt nicht verantwortlich gemacht werden, noch möchte sie zensierend eingreifen müssen.Daher unsere Bitte: Schreibt nur Kommentare, dessen Inhalt fundiert ist und greift bitte keine Personen (Mitglieder oder Aussenstehende) persönlich an. Es wäre auch fair, wenn Ihr Euren echten Namen bzw. Eure Email-Adresse als Absender eintragen würdet und nicht irgendwelche einfallslosen Pseudonyme verwendet.
ACHTUNG!!! In diesem Forum u. Gästebuch ist es VERBOTEN Kommentare einzutragen, die rechtsradikale Äußerungen beinhalten. Ebenfalls ist es verboten Spameinträge zu hinterlassen. Diese Einträge werden nach deutschem Recht als Hausfriedensbruch betrachtet und zur Anzeige gebracht.

!!!Das alte Gästebuch findet Ihr hier!!! (vom 27.1.1999 bis zum 3.9.2007)

Neuen Eintrag verfassen  
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
             
             
 
Kommentar:
 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 


<< [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137>>

 Eintrag Nr. 209 von Sebastian vom 30.04.2008 um 22.22Uhr
http://www.spanjersberg.com
Sorry, aber übers Kontaktformular ist keine Nachricht eingetroffen - hab die Funktion gerade erfolgreich überprüft. Bitte nochmal schreiben ...

 Eintrag Nr. 208 von Michael Bettighofer vom 30.04.2008 um 21.55Uhr
Hi Sebastian,

ich hab dir ne mail geschrieben. Hmm das mit Unterstützung ist so ne Sache, die hab ich auch nicht in der Zeit ab 2003 bis jetzt gehabt. Von den Ex Vennbahner erwarte ich garnichts. Zuviele wollen die Vergangenheit nicht Vergangenheit sein lassen.

Kann man auch bedingt verstehn.

Meld dich mal und schau mal auf deiner Homepage nach.

 Eintrag Nr. 207 von max vom 30.04.2008 um 17.20Uhr
hey, seit langem auch nochmal was von mir
ich habe gestern im radio eine auswertung einer rwth-studie über den eifeltourismus gehört
daraus ging hervor, dass wohl steigende besucherzahlen verbucht werden jedes jahr und wohl auch viele neue touristen unter den gästen sind... 75% der leute wünsche sich zudem eine bessere anmidnung mit öffentlichen verkehrsmitteln in die eifel!...
mehr muss man glaube ich nicht sagen oder?!

 Eintrag Nr. 206 von Sebastian vom 30.04.2008 um 16.31Uhr
http://www.spanjersberg.com
Eine Nutzung im täglichen Pendelverkehr wäre aber schon 37 Schritte weiter. Bis dahin gibts ne ganze Menge anderer Dinge zu erledigen...das kann man nicht alleine schaffen. Auf Unterstützung eurerseits habe ich bislang vergebens gewartet, was ich schade finde, mich aber nicht entmutigt. Würde mich freuen, wenn sich ein konstruktiver(!) Kontakt nicht nur zu "alten Vennbahn-Hasen" ergeben würde.
Kontaktmöglichkeit gibts auf meiner Homepage im Impressum...

 Eintrag Nr. 205 von PeterH. vom 30.04.2008 um 15.11Uhr
Gerade im Netz gefunden:
Die Vennbahn Strecke als Google Earth marken
http://bbs.keyhole.com/ubb/placemarks/cl-01-17-08-462903844.kmz

Diese Strecke würde mit einem Pendelzug wie der Euregiobahn den täglichen Berufsverkehr extrem entlasten. Und zu dem auch den Geldbeutel der Pendler.

 Eintrag Nr. 204 von PeterH. vom 30.04.2008 um 14.56Uhr
Hallo,

ich würde aufgrund der aktuell weiterhin steigenden Energiekosten eine Anbindung der Eifel wie mit der Eurogiobahn begrüßen.

Eine touristenbahn macht hingegen in meinen Augen keinen Sinn.

 Eintrag Nr. 203 von Pascal Schmetz vom 29.04.2008 um 19.51Uhr
Also wenn Íhr euch wirklich mit den Leuten der Weisseritztalbahn Zusammen setzt und einen neuen Verein gründen wollt wäre ich nur allzu gerne mit dabei . Schade das mit dem Bahnübergang in Roetgen ..

 Eintrag Nr. 202 von Steffen vom 27.04.2008 um 20.07Uhr
http://www.aachen-im-bild.de
@Stefan: Meinst Du die Belgier/Die SNCB hat etwas dagegen, wenn der Bahnübergang nicht wieder hergestellt wird? Ich würde eher sagen die sind froh, dass der "Ballast" Vennbahn noch weiter weicht.

 Eintrag Nr. 201 von Stefan vom 27.04.2008 um 18.36Uhr
Ich muss leider eine traurige mittteilung machen. und zwar der Bahnübergan in Roetgen an der Baustelle ist wie befürchtet nicht wieder zusammengebaut sondern einfach durchgeteert worden. damit stelle ich mir das schwierig vor bis monschau die Strecke wieder aufzumachen. braucht roetgen eigentlich keine genehmigung von Belgien oder der SNCB um Bahnübergänge auf Belgischem Gebiet abzubauen?

 Eintrag Nr. 200 von Sebastian vom 27.04.2008 um 12.18Uhr
Okay, wir treten auf der Stelle. Von beklagen und jammern wird die Vennbahn auch nicht wieder lebendig! Wenn man hier im Osten Potential und Willen hat, sollte man genau dort ansetzen und sich diesen Elan zum Vorbild nehmen. Die Gedanken, die ich mir eben gemacht habe, lauten in etwa so:

Ziel ist es, die Vennbahn bzw. die Stichstrecke vor dem Abriss zu bewahren, dort mittelfristig Renovierungsarbeiten durchzuführen, damit ein planmäßiger Tourismusverkehr stattfinden kann.

Ich würde eine baldige Kontaktaufnahme mit der IG Weißeritztalbahn vorschlagen, die Adresse ist auf deren Homepage zu finden. Mit der IG sollte man sich in etwa auf Augenhöhe bewegen, d.h. es wäre sehr hilfreich, wenn Leute und ehemalige Mitglieder des Vennbahn VoE im geschlossenen Verbund und einstimmig (mit-)sprechen würden. Man sollte die IG interviewen, wie der Verein, die IG aufgebaut und strukturiert ist, welche Mitglieder es gibt (also ob z.B. auch "öffentliche" Personen mit im Boot sind!). Dann wäre es sehr interessant zu erfahren, wie man an das - platt formuliert - viele Geld kommt, um diese fast unkenntlich zerstörte Strecke zu reparieren. Gibt es öffentliche Mittel, Mittel seitens der EU? Gibt es Sponsoren, die materiell oder auch mit Arbeitsmaterial unterstützen? Mit welchem Erfolg rechnet man beim laufenden Betrieb, wer übernimmt das Marketing, die Werbung? Gibts ein Etat?
Auch würde ich etwas ähnliches wie eine "Partnerschaft" der IG Weißeritztalbahn und "IG Vennbahn" vorschlagen, ähnlich wie bei Städtepartnerschaften. Was könnte man noch fragen?

Zwar habe ich ab Mai relativ wenig Zeit, doch würde ich mich als Kontaktperson vor Ort anbieten. Dafür erwarte ich aber aus der Heimat ordentliche Rückendeckung und Unterstützung. Kontaktaufnahme am besten über das Formular auf meiner Homepage...

Vor meiner Haustüre wird es vorgemacht, wie man eine Bahnstrecke, die um ein vielfaches schlimmer betroffen ist, als die Vennbahn, neu aufbaut. Ich könnte mir vorstellen, dass der Neuaufbau von den Kosten her deutlich über den einer Renovierung der Vennbahn liegt! Immerhin gibt es auf wenigen Kilometern zahllose Brücken und Viadukte die allesamt neugemacht werden müssen, Stützmauern bergseitig, wasserseitig u.v.m.

<< [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137>>



Administrator Login

a free download from www.onsite.org

Domaincheck Domain Registrierung Domain registrieren online Auktionssoftware